Das passende Wellness-Hotel finden

Zahlreiche Menschen in Österreich werden es auch diesen Winter oder spätestens dann im Sommer wieder tun: Sie machen einen Wellnessurlaub. Diese Art von Urlaub hat trotz oder vielleicht sogar gerade wegen der Wirtschaftskrise noch immer Hochkonjunktur. Denn der Stress und die körperliche Belastung seigen ja in wirtschaftlich und finanziell schwierigen Zeiten bekanntlich an. Eine gute Möglichkeit, sich eine kleine Auszeit zu gönnen eben ein Wellnessurlaub in einem der vielen traumhaften Wellnesshotels des Landes. Doch auch solche Urlaube sind nicht per se immer ein Erfolg – es kann auch vorkommen, dass beispielsweise schlechte Zustände im Hotel oder auch falsche Erwartungen, die dann vom Wellnesshotel nicht erfüllt werden konnten, die Woche eher zu einer Qual als zu einer angenehmen Erholung für den Besucher machen.

Demnach sollte man vor dem Buchen wirklich genau recherchieren, was die einzelnen Einrichtungen zu bieten haben und sich vor allem selbst überlegen, worauf es einem ankommt und was das Richtige für den eignen perfekten Wellnessurlaub ist. Schließlich ist es auch noch empfehlenswert, wirklich nach Kundenrezensionen im Internet zu suchen, denn die Kunden sind erfahrungsgemäß die besten und hilfreichsten Kritiker und man erhält dadurch eine wahrheitsgemäße Einschätzung über die Qualität und den Service der einzelnen Wellness-Resorts.

Doch was zeichnet eigentlich generell ein gutes Wellness Hotel aus? Ein gutes Beispiel hierfür ist das Hotel Saint Tropez. Prinzipiell geht es immer um das Wohlfühlen der Menschen, deshalb ist alles entscheidend, was dieses unterstützt bzw. wenn schlecht umgesetzt, dieses behindert. Hier zählt mit Sicherheit als entscheidender Faktor die Ernährung – also die Küche des Hotels – dazu. Das zubereitete Essen muss natürlich immer frisch sein und die verwendeten Zutaten sollten vollwertige Bio-Produkte sein. Ein weiteres Kriterium ist, dass das Essen auf einem Wellnessurlaub keinesfalls zu schwer sein darf, denn ein voller Bauch ist Anstrengung pur für den Körper, weshalb dadurch bestimmt kein Erholungszustand erreicht werden kann. Eine sehr gute Wellness-Küche zeichnet beispielsweise aus, dass sie vor allem auf leichte und gesunde mediterrane Küche setzt, sowie auch Trennkost und leichte regionale Spezialitäten anbietet.